17|08|18 // CCI3* Blenheim - tolle Platzierungen für Josefa Sommer und Jörg Kurbel

Sehr erfolgreich kehren Josefa Sommer (Archivfoto / Diana Jung) und Jörg Kurbel aus dem britischen Blenheim zurück. Beide addierten zu ihrem Dressurergebnis lediglich ein paar wenige Zeitfehler im Gelände hinzu, was die Plätze 11 und 13 in der Endabrechnung bedeutete. Da Blenheim schon immer als Maßstab für größere Aufgaben gilt, sind diese Platzierungen eine schöne Bestätigung für die beiden Kaderreiter.

Josefa Sommer legte mit dem selbstgezogenen Hamilton bereits in der Dressur die Grundlage. Mit -29,7 auf Rang 11 ging es in das sehr schöne aber auch anspruchsvolle Gelände. Hier kamen nur -4,8 Zeitfehler hinzu, was erst einmal eine Verschlechterung im Klassement bedeutete, das fehlerfreie Springen brachte das Paar dann aber wieder zurück auf Rang 11.

Mit 33,0 Minuspunkten kamen Jörg Kurbel und Josera's Entertain You aus dem Viereck. Fast in der zeit, nur mit -2,4 Punkten belastet, konnte sich Jörg damit von Rang 29 auf 20 verbessern. Durch einen fehlerfreien Parcours gin es dann noch einmal um 7 Plätze nach vorne, was am Ende den 13. Platz bedeutete.

Als dritter im Bunde war Nicolai Aldinger in Blenheim am Start. Mit Tactic beendete er, nach Zeitfehlern im Gelände und Abwürfen im Parcours, im Mittelfeld. Sein zweites Pferd Newell musste er leider vor dem Springen zurückziehen.

Bericht: GE-GK
Ergebnisse: bdwp