10|06|18 // Julia Krajewski gewinnt CCI3* Bramham

Julia Krajewski hat die renommierte Drei-Sterne-Prüfung im britischen Bramham gewonnen. Der einzigen deutschen Starterin gelang mit dem ehemaligen Bundeschampion Chipmunk FRH mit Abstand ein Start-Ziel-Sieg.

Julia Krajewski Bramham 2018 German Eventing

Mit ihrem Dressurergebnis von nur 19,4 Minuspunkten legte Krajewski den Grundstock für ihren Sieg. „Seit ich vor einigen Jahren bei Chris (Bartle) zum Training war, wollte ich immer einmal nach Bramham. In England gilt die Prüfung als die größte Drei-Sterne-Prüfung, so der letzte Schritt vor Badminton und Burghley. Und ich muss wirklich sagen, es lohnt sich, hierher zu fahren“, sagte Julia Krajewski. „Das Gelände ist schon eine echte Hausnummer, auch konditionell.“ Von insgesamt 66 Startern kamen 49 ins Ziel, neun davon ohne Hindernis- und Zeitfehler. So auch Krajewski und ihr Hannoveraner Chipmunk FRH, die dadurch in Führung blieben und mit einer weiteren Nullrunde im Parcours den Sack zu machten. „Ich wusste, dass ich zwei Fehler gut hatte. Aber man möchte das ja nicht ausnutzen. Und ‚Chip‘ war so entspannt, als wir ins Stadion kamen. Ab Sprung vier hatte ich dann das Gefühl, das wird heute was“, so Krajewski.

Ebenfalls ohne Abwurf beendete der Neuseeländer Andrew Nicholson mit Swallaw Spring den Parcours. Mit einem Endstand von 28,0 Minuspunkten belegte er Platz zwei hinter Krajewski. Sein Landsmann Bill Levett wurde mit Lassban Diamond Lift Dritter (28,2). Das Nachsehen hatten der Franzose Karim Laghouag und der Brite William Fox-Pitt. Den nach Dressur und Gelände zweitplatzierten Laghouag und seinen Hannoveraner Entebbe de Hus kostete ein Abwurf im Springen drei Plätze. Das Paar wurde Fünfter. Fox-Pitt fiel nach zwei Fehlern vom dritten sogar auf den elften Rang zurück.

Hier die Live-Übertragung vom Geländetag, die als Aufzeichnung zur Verfügung steht. Zur Info: Julia hatte die Startnummer 37.



Bericht: Uta Helkenberg / FN-Press
Fotos: privat
Ergbnisse: bdwp