22|08|18 // Vorgestellt: Lahmheitsdiagnose mit HALLMARQ

In 2000 Hat Dr. Nick Bolas die Firma Hallmarq gegründet und zusammen mit einem hoch qualifizierten Team, wovon ein Teil heute immer noch für die Firma arbeitet, das weltweit erste und einzigartige MRT-Geräte für stehende Pferde entwickelt. Hochqualifizierte Mitarbeiter, mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Design und Herstellung von klinischen MRT-Systemen, haben zusammen gearbeitet und im Januar 2002 konnte das erste MRT-System für stehende Pferde bei Bell Equine, Kent, UK installiert werden.

Hallmarq German Eventing

Die meisten Pferdebesitzer und Reiter wissen nur zu gut wie schwierig es ist eine Lahmheit richtig zu diagnostizieren. Für das oft notwendige und genutzte Ausschluss-Verfahren nutzt man Nervenblockaden, Röntgenbilder und andere Methoden, gefolgt von einer Behandlung, die nicht immer sehr zielgenau ausfällt. Dabei sind die einzelnen Schritte in diesen Prozess sind nicht unbedingt teuer aber wenn jedes Mal nur eine 30% Chance besteht, die tatsächliche Ursache zu finden, kommt doch einiges am Kosten zusammen. Während dieses Prozess fallen möglicherweise auch anderen Kosten an (Hufschmied, Pensionskosten, usw.) und es gibt ein Risiko, dass das Problem sich verschlimmern kann falls nicht richtig behandelt wird.

Hallmarq German Eventing

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist seit Jahren schon die bevorzugte bildgebenden Diagnostik für die Orthopädie in der Humanmedizin. Das MRT-System von Hallmarq, für das stehende Pferd, bietet nun auch Tierärzten die gleichen diagnostischen Möglichkeiten an, es gibt einen einmaligen Einblick in die Lahmheit beim Pferd und führt in 90% aller Fälle zu einer genauen Diagnose.

Hallmarq German Eventing

Nachdem sich das MRT für das stehende Pferd etabliert hat, wurde von Hallmarq das PetVet entwickelt, ein 1,5T Hochfeld MRT System für Kleintiere. Zusammen mit Canon Medical Systems (früher Toshiba Medical) hat sich Hallmarq vorgenommen CT in den Kleintierpraxen der UK zu etablieren. Hallmarq’s Ziele, diagnostische Geräte zu bauen, die Tierärzte genau brauchen, haben große Anerkennung in der Industrie geerntet. Hallmarq ist vom Institut für Physik für deren Bewegungskorrektur-Software mit dem begehrten Innovations-Preis ausgezeichnet worden. Noch dazu gab es zwei Queen’s Awards für das Unternehmen, für Innovation und für internationalen Handel, als Anerkennung für deren Engagement für ständige Weiterentwicklung.

Hallmarq German Eventing

Jetzt, nach fast 20 Jahren und über 100 tierärztlichen MRT-Systemen, in über 24 Ländern weltweit, ist es Hallmarq’s Ziel weiterhin hochqualitative "Imaging-Lösungen" zur Tiergesundheit zu liefern und kontinuierlich zu verbessern.

Text: GE / HR
Fotos: Hallmarq