12|08|18 // Andreas Ostholt 3x erfolgreich im CICO3* Haras du Pin

Mit drei Top-Platzierungen kehrt Andreas Ostholt von dem Nationenpreisturnier im französischen Haras du Pin zurück, als Team-Ältester konnte er zudem erheblich zum dritten Platz des deutschen Teams beitragen.

Andreas Ostholt Haras Du Pin Nationenpreis 2018 German Eventing
Foto: Andreas Ostholt mit So is et // copyright Libby Law

Die "unverwüstliche" 18-jährige Pennsylvania war dabei das beste Pferd im Stall Ostholt. Mit einem fehlerfreien Parcours zum Abschluss verbesserte sie sich von Rang 7, nach dem Gelände, auf den 4. Platz im Endklassement - bei über hundert Teilnehmern. Auch mit Corvette blieb Andreas Ostholt fehlerfrei, was eine noch größere Verbesserung zur Folge hatte, nämlich von Platz 14 auf Rang 7.

Wie entscheidend sich das abschließende Springen in dem neuen Bewertungsmodus auswirken kann, bekam der Berufssoldat Andreas Ostholt aber auch in der anderen Richtung zu spüren, denn mit seinem derzeitigen Spitzenpferd, dem Badminton-Zweiten (2016) So is et, führte ein einziger Abwurf zu einer Verschlechterung um 7 Plätze (von 3 auf 10).

Gemeinsam über einen dritten Platz kann sich das junge Team freuen. Jörn Warner mit Vicco Pop (42.), Nico Aldinger mit Newell (75.), Andreas Ostholt mit So is et (10.) und Pauline Knorr mit Wilbert BC, die leider zu Fall kam, sorgten für einen weiteren Podiumsplatz und sammelten dabei wertvolle Erfahrungen.

Hier die Aufzeichnung des Geländes in Haras du Pun ...



Bericht: GE
Foto: Libby Law
Ergebnisse: Einzel + Team